Alt-gegen-Neu

Bei OrangeBikeConcept, einem Händler von Pedelecs und Zero Motorrädern in Karlsruhe finde ich ein Alt-gegen-Neu-Angebot, das ein 2015er Zero Motorrad mit moderneren Akkus (je nach Geschwindigkeit zwischen 90 und 220 km Reichweite), Rekuperation und ABS als Trade-In (Rückkauf) gegen ältere Zero-Modelle von vor 2012 anbietet. Das klingt gut. Überlege schon, wie ich mein Moped mit einer Reichweite von 55 km bei Tempo 50 nach Karlsruhe bringe. Selber fahren? Da brauche ich 3 Tage. Anhänger? Ich habe keine Anhängekupplung. Sprinter? Das könnte klappen. 

 

Ich frage aber noch bei dem Zero-Händler in Traunstein an. Ich muss ja auch eine Wartung an der Maschine machen lassen, es wäre mir deshalb lieber, sie in der Nähe zu kaufen. 

Nach Rückfrage bei Zero in den Niederlanden: Ja, sie können das auch anbieten. Klasse. Ich fahre hin um sie mir anzuschauen. 

 

Der freundliche Zero Händler macht seinem Namen alle Ehre. Er erklärt mir die Maschine nochmal Live. Ich mache eine Sitzprobe, weil mir nicht klar war ob eine S oder DS (Strassenmaschine/Enduro) besser taugt (nach der Sitzprobe ist es klar: die DS).  Dann eine Probefahrt. Es sind schon schwarze Gewitterwolken am Himmel, aber es ist noch trocken. Mein Probefahrtvorgänger hat die Maschine wohl auf die Seite gelegt, deshalb wird noch schnell ein neuer Bremshebel montiert. Danach fahre ich los. Und bin baff. Meine DS von 2010 war ja schon recht leise gegenüber meiner Guzzi, die aktuelle DS ist durch den Riemenantrieb und den bürstenlosen Motor aber nochmal eine ganz andere Hausnummer. Klar die Power ist auch deutlich ausgeprägter. Aber das Beeindruckenste ist die Reichweitenanzeige. 

 

Also nehme ich das Alt-gegen-Neu Angebot an. Dazu muss meine Maschine zuerst zum Europalager von Zero nach Holland, von dort wird dann auch das 2015er Gerät wieder zurückgeschickt. Wird wohl ein paar Tage dauern. Ich freu mich drauf.