Stecker-Problem

Um die Zero unterwegs an Typ 2 Ladestationen aufladen zu können, habe ich mir hier einen Adapter von Typ 2 auf Schuko gekauft. Diese Typ 2 Stecker werden beim Laden in der Ladesäule verriegelt, sodass kein Abziehen unter Last möglich ist und damit die Gefahr des Funkenüberschlags besteht. Erst nach Beendigung des Ladevorgangs wird der Stecker freigegeben. Um den Stecker abziehen zu können, braucht es einen Schalter, der der Säule das Beenden des Ladevorgangs signalisiert. Dies kann durch mechanische Schlüsselschalter geschehen oder über einen Reed-Kontakt, einen magnetischen Schalter, den man von außen per Permanentmagnet betätigen kann. 

Auf meinen Wochenendtouren habe ich den Adapter einige Male verwendet und er hat klaglos funktioniert, bis auf diese eine Säule von E-Wald in Mühldorf (der komische Parkplatz liegt daran, dass einer der beiden vorgesehenen Plätze von einem gedankenlosen Verbrenner-Fahrer belegt wurde).

Ladesäule in Mühldorf
Ladesäule in Mühldorf

Daraufhin habe ich ein bisschen gestöbert. Im Going-Electric-Forum wird erklärt, dass die Ladesäulen vom Fahrzeug/Stecker ein "vehicle detected"-Signal erwarten können und dann ein "vehicle ready". Dieses "vehicle detected" erfordert die Umschaltung eines Widerstandes was per Schalter oder über eine Zeitverzögerung passieren kann. Als ich den Stecker gekauft haben, war er mit "vehicle ready" angeboten und ausgestattet, nicht jedoch mit "vehicle detected". 

Ich habe dann beim Hersteller und Verkäufer angefragt, ob er eine Version des Adapters mit "vehicle detected" anbietet. Ich wäre auch bereit gewesen, einen 2. zu kaufen, erfreulicherweise hat er sich zurückgemeldet und angeboten, meinen vielleicht ca. 3 Wochen alten Adapter mit dieser Funktion nachträglich aufzurüsten. Sogar kostenfrei, wenn ich eine Rückmeldung über die Funktion gebe. Wo gibt es denn sowas? Ein nachträglicher Umbau? Ein Gerät, das aufgeschraubt,modifiziert und wieder zurückgeschickt wird? Kein Zwang es - obwohl weitgehend gut - wegzuwerfen und durch ein neues zu ersetzen. Ich bin sowas von begeistert!

So wird nun mein Adapter umgerüstet. Ja, die Steckervielfalt sorgt für Verwirrung und neue Tiefs. Gleichzeitig aber auch für neue Hochs. 

Das EV-Blog auf Elektroauto-Umbau ist übrigens wirklich lesenswert. Dort wird berichtet, wie ein A2 auf Elektroantrieb umgebaut wird. Ich frage mich, wie man sowas als Einzelperson stemmen kann. Hut ab.