Jahresbilanz 2016

In meinem ersten Jahr mit Elektrofahrzeugen habe ich 7300 km elektrisch zurückgelegt, konnte dadurch 1000 km mit dem Firmenwagen (Diesel) und 6300 km mit dem Verbrenner-Moped einsparen. Der CO2-Ausstoß sank dabei um 950 kg. Immerhin knapp 10%. Ich bin ja auch erst im April gestartet. Der Trend stimmt schon mal. 

Im Moment sind die Temperaturen sehr niedrig (unter Null) und es schneit, deshalb fahre ich momentan wieder mit dem Firmenauto. Leider. Ich hoffe, dass zumindest Schnee und Eis bald wieder vorbei sind, dass ich wieder stromern kann. Die Kälte ... naja, unterm Fahren ist es in einem Elektroauto halt kalt, die hohe Energieeffizienz fordert da einfach ihren Tribut. Ich habe aber eine Decke, Heizhandschuhe und eine wärmende Überhose, damit merkt man nicht mehr so viel davon. Kernpunkt ist aber, dass mit den drei Rädern das Fahren auf schneebedeckter Fahrbahn wahrscheinlich nicht so prickelnd ist. Die Spurbreite und das mittige Rad sorgen dafür, dass mindestens 2 der 3 Räder nicht in einer Spur laufen. Deshalb: Im Schnee kein CityEL.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0